Wie wir arbeiten

Eine neue Beleuchtungsanlage stellt für unseren Kunden eine langfristige Investition dar. Deshalb ist unsere oberste Prämisse, die Wünsche und die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen bzw. zu übertreffen. Damit uns dies gelingt, ist ein offener Austausch notwendig, da eine standardisierte Beleuchtungslösung nicht funktionieren wird. Aus diesem Grund betrachten wir jede Tennishalle individuell und können daher eine möglichst hohe Beleuchtungs-, aber auch Servicequalität gewährleisten. Das Einzige, was wir mehr oder wenig standardisiert haben, ist unsere Arbeitsweise. Gerne möchten wir Ihnen diese vorstellen, damit Sie wissen, was Sie von uns erwarten können. Im Übrigen müssen Sie bei uns nichts für unsere Beratung bezahlen, diese ist für Sie selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.


1. Telefonische Besprechung

In einem ersten Telefonat können Sie uns Ihre aktuelle Beleuchtung beschreiben und uns möglicherweise mitteilen, welche Erwartungen Sie an uns haben. So können wir hier bereits wichtige Informationen für den weiteren Ablauf gewinnen und somit schneller zu konkreten Ergebnissen kommen. Angaben, wie der aktuelle Energiebedarf oder die Hallenauslastung, helfen uns, Ihnen schnell Antworten auf die für Sie vermutlich wichtigsten Fragen, wie die der möglichen Energiekosteneinsparung und der Amortisationszeit, geben zu können.

2. Besuch Vorort

Im zweiten Schritt kommen wir Sie in Ihrer Tennishalle besuchen. Für uns ist dies im ganzen Prozess mit der wichtigste Schritt. Ein gelungener Umbau auf eine LED-Beleuchtung ist nur möglich, wenn der Lichtplaner sich die Halle anschaut. Eine andere Vorgehensweise wird sicherlich nicht zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führen. Außerdem stellen wir Ihnen unsere Produkte vor, um Ihnen einen besseren Eindruck geben zu können.

3. Ausmessen der Halle

Bei unserem Termin vor Ort werden wir auch Ihre Halle ausmessen. Dies ist notwendig, um ein möglichst exaktes Modell Ihrer Tennishalle am PC erstellen zu können. Ebenso werden wir die Lichtwerte Ihrer aktuellen Beleuchtung messen. Dadurch können Sie im späteren Verlauf die in unseren Simulationen ermittelten Lichtwerte unserer Beleuchtung besser einschätzen. Außerdem können Sie gegenüber Ihren Mitgliedern die Notwendigkeit nicht nur mit Energiekosteneinsprung, sondern auch mit einer Verbesserung der Lichtqualität rechtfertigen.

4. Erstellen eines 3D-Modells und Beleuchtungsvarianten

Wir erstellen Ihre Halle als 3D-Modell und lassen über eine Spezialsoftware simulieren, wie unsere Produkte Ihre Halle am besten beleuchten können. In dieser Phase kann, falls gewünscht, ein reger Austausch mit Ihnen stattfinden um das bestmögliche Resultat zu erzielen. Hier hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass je nach Kunde ein ganz differenziertes Interesse besteht, am Entwicklungsprozess der individuellen Tennishallenbeleuchtung teilzunehmen. Für uns ist beides absolut in Ordnung! Der Kunde, der sich gerne 2 oder 3 Varianten vorstellen lässt, zu denen wir eine konkrete Empfehlung aussprechen sollen, oder der Kunde, welcher gerne sehen möchte was passiert, wenn man einen Strahler noch hinzu- oder wegnimmt, und/oder ihn mit einer anderen Neigung montiert.

5. Angebotserstellung

Sobald wir die eine oder andere Beleuchtungsvariante gefunden haben, die Ihnen zusagt, werden wir Ihnen hierzu eine Kostenschätzung erstellen. Dabei können wir die Montage der Beleuchtung durch unseren Elektriker kalkulieren lassen, oder Sie wünschen es,  die Installation lieber durch Ihren Elektriker ausführen zu lassen. Wir erklären ihm gerne, wie die Beleuchtungsanlage installiert werden muss und treffen uns auch gerne mit ihm vor Ort, um mögliche Missverständnisse zu vermeiden. Ihr Elektriker erstellt Ihnen dann ein separates Angebot.

6. Probespielen

Das Probespielen in einer unserer Referenzhallen möchten wir Ihnen gerne anbieten. Wir buchen für Sie eine Stunde, und Sie können sich von dem vorteilhaften Licht überzeugen.

7. Beantragung von Fördergeldern

Fördergelder werden von verschiedenen Seiten angeboten. Die Anforderungen ändern sich laufend und sind teilweise recht schwer verständlich. Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Fördergelder und weisen Sie auf mögliche neue Fördertöpfe hin.

8. Fertigung und QS der Strahler bei uns im Haus

Sobald Sie sich für eine Beleuchtungsvariante entschieden haben und auch die Finanzierung steht, können wir die LED-Strahler für Sie fertigen lassen. Diese werden bei uns im Haus montiert, und jeder einzelne Strahler wird kontrolliert.

9. Auslieferung der Strahler und Koordination mit Elektriker

Wir fahren Ihnen die Strahler zu. Gleichzeitig treffen wir uns mit dem Installateur bei Ihnen vor Ort. So kann der Installateur direkt mit uns evtl. noch offene Fragen klären. Unserer Erfahrung nach sind Elektriker, die zum ersten Mal eine Tennishalle beleuchten, dankbar wenn man die Details nochmals durchspricht und genaue Erklärungen zu Installationspositionen und -Winkel gibt.

10. Abschlussmessung und ggf. DALI-Optimierung

Nach erfolgter Installation der Beleuchtung, programmieren wir den DALI-Computer, um die Beleuchtung noch weiter zu optimieren. Parallel dazu messen wir die Lichtwerte, damit Sie diese mit den Lichtwerten ihrer alten Beleuchtungsanlage ebenso vergleichen können, wie auch mit unserer Simulation. Neben der Energieeinsparung können Sie so auch die Verbesserung der Beleuchtungsqualität in Zahlen sehen und Ihren Mitgliedern mitteilen.

 
WieArbeitenWir.jpg